Apple Produkte wurden mit Thread ausgestattet

Apple Company

Überraschenderweise hat Apple nicht nur seine neuesten iPhone 15 Pro Modelle mit dem Smart Home Protokoll Thread ausgestattet, sondern auch mehrere seiner neuesten Macs und iPads, die seit September 2023 veröffentlicht wurden, mit der Technologie versehen. Die Integration war bisher nicht in den offiziellen Spezifikationen vermerkt, wurde jedoch durch FCC-Berichte offenbart, die auf die Überprüfung dieser Funktion in den Geräten hinweisen.

Folgende Modelle wurden laut Recherchen von The Verge in den letzten 8 Monaten mit der Thread-Technologie ausgestattet:

  • iPad Pro 13 Zoll (M4) (Wi-Fi + Cellular)
  • iPad Pro 11 Zoll (M4) (Wi-Fi + Cellular)
  • iPad Pro 11 Zoll (M4) (Wi-Fi)
  • iPad Air 11 Zoll (M2) (Wi-Fi + Cellular)
  • iPad Air 13 Zoll (M2) (Wi-Fi)
  • MacBook Air 15 Zoll (M3)
  • MacBook Pro 14 Zoll (M3)
  • MacBook Pro 14 Zoll (M3 Pro oder M3 Max)
  • MacBook Pro 16 Zoll (M3 Pro oder M3 Max)
  • iMac (M3, zwei Anschlüsse)
  • iMac (M3, vier Anschlüsse)
Zuletzt aktualisiert am 18. Juni 2024 um 19:11 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Zuletzt aktualisiert am 18. Juni 2024 um 19:11 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Obwohl seitens Apple bisher keine Stellungnahme zu diesen Ergebnissen vorliegt, unterstreichen die FCC-Berichte die Notwendigkeit, dass jede in einem Gerät verbaute Hardware umfassend getestet wird, um die Einhaltung der Übertragungsstandards zu gewährleisten. Tom Sciorilli, Zertifizierungsdirektor bei der Thread Group, bestätigte gegenüber The Verge, dass die getesteten Geräte den Standard FCC 15.247 einhalten. Sie verursachen also keine Interferenzen mit anderen Funksendern während des Betriebs.

Das Thread-Protokoll ist ein Schlüsselelement des neuen Matter-Standards für Smart Homes, an dessen Entwicklung Apple beteiligt war. Thread ermöglicht eine effiziente und reichweitenstarke Verbindung zwischen IoT-Geräten wie smarten Lampen, Schlössern und Thermostaten durch ein Mesh-Netzwerk, das schneller und zuverlässiger als Bluetooth ist.

Zentrale Hubs?

Die Integration von Thread in Macs und iPads deutet darauf hin, dass Apple möglicherweise plant, diese Geräte als zentrale Hubs im Rahmen seiner Apple Home-Plattform zu nutzen. Frühere iPad-Modelle dienten ja bereits als Home Hubs, eine Funktion, die Apple für die neue Architektur von Apple Home nicht weitergeführt hat. Die neuen Modelle mit Thread könnten jedoch diese Rolle übernehmen.

Die Ausweitung der Thread-Technologie könnte auch über das Smart Home hinausgehen. Sie bietet Potenzial für die Vernetzung von Peripheriegeräten wie Smartwatches und medizinischen Geräten sowie für die Integration in das Ökosystem mobiler und stationärer Apple-Geräte.

Die Entdeckung von Thread in den Geräten wurden im Vorfeld der WWDC 2024 enthüllt, die vom 10. bis 14. Juni stattfindet. Erwartet wird, dass Apple während der Konferenz auch neue Softwareversionen wie iOS 18 und macOS 15 vorstellt, die zahlreiche AI-Verbesserungen und neue Funktionen für eine nahtlose Integration in das Apple-Ökosystem bringen könnten​.