Der Sommer kann kommen: So hältst du deinen Pool die Saison über sauber

Poolreinigung

Ein eigener Pool im Garten ist ein wahrer Luxus und bietet unzählige Möglichkeiten zur Entspannung und Erholung. Doch damit das Badevergnügen ungetrübt bleibt, ist eine gründliche und regelmäßige Pflege unabdingbar. In diesem ausführlichen Leitfaden zeigen wir dir, wie du deinen Pool dauerhaft sauber und hygienisch hältst.

Wasserqualität und pH-Wert

Die Wasserqualität ist das A und O für einen sauberen Pool. Der pH-Wert des Wassers sollte regelmäßig überprüft und zwischen 7,0 und 7,6 gehalten werden. Ein zu hoher pH-Wert kann zu Kalkablagerungen und trübem Wasser führen, während ein zu niedriger pH-Wert Korrosion an den Poolteilen verursachen kann. Verwende pH-Senker oder pH-Heber, um den Wert entsprechend zu regulieren. Regelmäßige Tests mit Teststreifen sind zudem wichtig, um sicherzustellen, dass der pH-Wert im optimalen Bereich bleibt und die Wasserqualität gewährleistet ist.

Zuletzt aktualisiert am 18. Juni 2024 um 19:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Chlor und Desinfektion

Chlor ist ein unverzichtbares Mittel zur Desinfektion des Poolwassers. Der ideale Chlorwert liegt, je nach Wassertemperatur, zwischen 0,5 und 2,5 ppm. 1 ppm entspricht hierbei 1 mg/L. Eine regelmäßige Stoßchlorung hilft, Keime und Bakterien abzutöten und das Wasser klar zu halten. Verwende hierzu spezielle Chlortabletten oder Chlorgranulat. Eine wöchentliche Stoßchlorung ist besonders wichtig, um organische Verschmutzungen und Chloramine zu beseitigen, die für den typischen Chlorgeruch verantwortlich sind und Haut- sowie Augenreizungen verursachen können. Chlor ist auch effektiv gegen Algen, die das Wasser grün und trüb machen können. Überprüfe regelmäßig den Chlorgehalt, um eine gleichbleibende Wasserqualität zu gewährleisten.

Optimaler Chlorwert (ppm)Wassertemperatur (Celsius)
< 0,5zu wenig Chlor
0,5 – 1,0unter 30°
1,0 – 2,0über 30°
> 2,5zu viel Chlor
Zuletzt aktualisiert am 18. Juni 2024 um 19:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Zuletzt aktualisiert am 18. Juni 2024 um 19:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Filtration und Poolpumpe

Eine effiziente Poolpumpe und eine gut funktionierende Filteranlage sind entscheidend für die Reinigung des Wassers. Die Pumpe sollte je nach Poolgröße täglich mehrere Stunden laufen, um das gesamte Wasservolumen umzuwälzen und zu filtern. Generell gilt: Die Poolpumpe sollte mindestens 8 Stunden pro Tag laufen. Sandfilter sind kostengünstig und wartungsarm, während Kartuschenfilter eine höhere Filtrationsleistung bieten, aber auch mehr Wartung erfordern. Verwende zusätzlich Flockungsmittel, um kleinste Schmutzpartikel besser herauszufiltern. Eine regelmäßige Wartung und Reinigung der Filteranlage ist wichtig, um deren Effizienz zu erhalten und die Lebensdauer zu verlängern.

Manuelle Reinigung

Zur manuellen Reinigung verwendet man am besten eine Teleskopstange mit einem Skimmernetz und einer Poolbürste. Entferne täglich grobe Verschmutzungen wie Blätter und Äste mit den Werkzeugen. Verwende die Bürste, um die Wände und den Boden des Pools mindestens zweimal pro Woche zu reinigen. Bei starker Verschmutzung oder Algenbefall sollte man den Schmutz regelmäßig absaugen. Ein manueller Poolsauger hilft, den Boden des Pools gründlich zu reinigen und hartnäckigen Schmutz zu entfernen. Die regelmäßige Routine verhindert, dass sich Schmutz und Algen festsetzen und erleichtert die langfristige Pflege des Pools.

Zuletzt aktualisiert am 18. Juni 2024 um 19:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Groben Schmutz im Pool entfernt man am besten mit einer Teleskopstange.

Automatische Poolreiniger

Ein Poolroboter erleichtert die Reinigung des heimischen Pools erheblich. Diese Geräte fahren autonom durch den Pool und saugen Schmutz und Ablagerungen auf. Sie sind zwar teurer in der Anschaffung, bieten jedoch eine erhebliche Zeitersparnis und eine gründliche Reinigung des Pools. Achte auf eine gute Qualität und eine entsprechende Garantie. Automatische Bodensauger reduzieren auch den Stromverbrauch der Filteranlage, da sie unabhängig arbeiten. Sie sind besonders nützlich für große Pools oder für Poolbesitzer, die wenig Zeit für die manuelle Reinigung haben oder aufwenden wollen. Roboter-Poolsauger können in verschiedenen Preisklassen und mit unterschiedlichen Funktionen erworben werden.

Vermeidung und Bekämpfung von Algen

Algenbildung ist ein häufiges Problem in Pools. Um Algen vorzubeugen, solltest du den Pool regelmäßig bürsten und die Wasserwerte im Auge behalten. Bei starkem Algenbefall hilft eine Stoßchlorung oder der Einsatz von Aktivsauerstoff. Nach der Algenbekämpfung ist es wichtig, die Filteranlage lange genug laufen zu lassen, um alle Algenreste aus dem Wasser zu entfernen. Algenmittel und Algizide können ebenfalls vorbeugend eingesetzt werden, um ein erneutes Algenwachstum zu verhindern.

Steinbach Poolpflege Algezid flüssig, 5 l, Algizide, 0753505TDC0*
Steinbach Poolpflege Algezid flüssig, 5 l, Algizide, 0753505TDC0
 Preis: € 16,95 (€ 3,39 / l) Bei Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 18. Juni 2024 um 19:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Kalkablagerungen entfernen

Kalkablagerungen können durch hartes Wasser entstehen. Um Kalk zu entfernen, verwenden Sie eine Poolbürste und spezielle Kalkentferner. Diese Tools lösen den Kalk, ohne die Pooloberflächen zu beschädigen. Eine regelmäßige vorbeugende Behandlung mit Kalk-Stabilisatoren kann die Bildung neuer Ablagerungen verhindern. Kalk kann auch durch regelmäßiges Rückspülen der Filteranlage minimiert werden. Es ist wichtig, den pH-Wert und die Wasserhärte regelmäßig zu überprüfen, um Kalkablagerungen vorzubeugen. Kalkentferner sind in verschiedenen Formen erhältlich, darunter flüssig und pulverförmig.

Zuletzt aktualisiert am 18. Juni 2024 um 19:32 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Kalkablagerungen entfernt man am besten mit Bürste und speziellen Kalkentferner.

Regelmäßige Wartung und Pflege

Neben der täglichen Reinigung und Überprüfung der Wasserwerte sollte man den Pool einmal pro Saison gründlich reinigen. Dazu gehört das gesamte Ablassen des Wassers, das Reinigen der Poolfolie und der Filteranlage sowie das Auffüllen mit frischem Wasser. Bei dieser Gelegenheit können auch Schäden an der Poolausstattung behoben werden. Eine gründliche Reinigung im Frühjahr und vor dem Winter ist ebenfalls essenziell. Dies stellt sicher, dass der Pool in einem optimalen Zustand bleibt und die Lebensdauer der Ausrüstung verlängert wird.

Optimaler PH-Wert

7,0 - 7,6

Optimaler Chlorwert

0,5 - 2,2 ppm

Stoßchlorung

1x pro Woche mit Tabletten oder Granulat

Tägliche Laufzeit Poolpumpe

ca 8 Std.

Wasseraustausch

1x pro Saison

Fazit

Mit einer konsequenten und sorgfältigen Pflege bleibt ein Pool das ganze Jahr über sauber und einladend. Regelmäßige Kontrollen der Wasserqualität, der Einsatz geeigneter Reinigungsmittel und Geräte sowie die Beachtung einfacher Hygienemaßnahmen sorgen dafür, dass alle bedenkenlos im Pool entspannen können. Plane feste Zeiten für die Poolpflege ein und passe die Maßnahmen an die jeweiligen saisonalen Bedingungen an, um stets die beste Wasserqualität zu gewährleisten. Durch die Umsetzung dieser Tipps und Tricks stellst du sicher, dass euer Pool immer in einem Top-Zustand bleibt und das Badevergnügen ungetrübt genossen werden kann.